Top Reinhard Mey Lyrics

So viele Sommer Lyrics

Weiterlesen

Reinhard Mey - So viele Sommer Songtext

So viele Sommer mit dir verbracht,
Mit dir geliebt und geweint und gelacht.
Lass uns den Sommertag heut‘ glücklich leben,
Wie viele Sommer mag es noch geben?

Alle guten Dinge müssen enden,
Lass uns verschenken, lass uns verschwenden.
Die Hand, die verschenkt, leert und füllt sich zugleich,
Nur was wir verschenken macht uns wirklich reich.
Lass uns Glück verstreuen mit vollen Händen.
Alle guten Dinge müssen enden.

So viele Sommer mit dir verbracht,
Mit dir geliebt und geweint und gelacht.
Lass uns den Sommertag heut‘ glücklich leben,
Wie viele Sommer mag es noch geben?

Die Tränen, der Kummer, die Niederlagen,
Schlaflose Nächte, Fragen und Klagen.
Die Zweifel, die Ängste, die Sorgen und Müh‘n,
Blütenträume, die nicht verblüh‘n.
Gemeinsam gestanden, gemeinsam getragen,
Die Tränen, der Kummer, die Niederlagen.

So viele Sommer mit dir verbracht,
Mit dir geliebt und geweint und gelacht.
Lass uns den Sommertag heut‘ glücklich leben,
Wie viele Sommer mag es noch geben?

Die Liebe überstrahlt alles im Leben,
Alle Gestirne verblassen daneben.
Die einzige Botschaft, der einzige Sinn,
Die einzige Zuflucht liegt doch darin,
Einander Trost und Wärme zu geben.
Die Liebe überstrahlt alles im Leben.

So viele Sommer mit dir verbracht,
Mit dir geliebt und geweint und gelacht.
Lass uns den Sommertag heut‘ glücklich leben,
Wie viele Sommer mag es noch geben?

Bewahr‘ das Licht aus diesem Sommertag,
Für den Wintertag, der getrost kommen mag.
Fragen über Reinhard Mey
Hat Reinhard Mey Demenz?
Ist Reinhard Mey krank?
Wie geht es Reinhard Mey?
Wann ist Reinhard Mey geboren?
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.