Jimmy Page: Corona-Comeback?

Der Led Zeppelin-Musiker denkt seit Beginn des Lockdowns darüber nach, seine Karriere nochmal neu zu starten.
14. November 2020, 11:49 Uhr
Jimmy Page denkt aufgrund der weltweiten COVID 19-Pandemie über ein Comeback nach.

Die Led Zeppelin-Legende plant bereits seit einiger Zeit eine Rückkehr auf die Bühne. Zuletzt stand der 76-jährige Gitarrist mit seinen 'Whole Lotta Love'-Kollegen 2007 bei einem Tribut-Konzert in der Londoner O2-Arena auf der Bühne. Die derzeitige Corona-Krise hat Jimmy nun dazu inspiriert, seine Gitarre in die Hand zu nehmen, sobald die Konzerthäuser wieder öffnen dürfen. Im Interview mit 'GQ' erzählt der Musiker: "Als wir das erste Mal in den Lockdown mussten dachte ich mir 'Genau jetzt ist die Zeit, in der ich über ein Comeback nachdenken sollte und darüber, wieder zu performen.'"

Die Absage von Konzerten weltweit aufgrund der Pandemiesituation hat Jimmy außerdem klar gemacht, wie wichtig Live-Gigs für die Kunstform Musik sind. Insbesondere die Lage von Nachwuchskünstlern bringt den Star zum Nachdenken, da diese derzeit gar nicht erst die Chance bekommen, sich auf der Bühne auszuprobieren. Er erklärt im Gespräch weiter: "Es ist so eine traurige und verzweifelte Zeit, was dieses Virus Familien weltweit angetan hat, der Kunst und allem was wir lieben und was uns wichtig ist. Die ganze Konzertsituation, das bereitet mir einfach Sorgen…"

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.