Top Irrlicht Lyrics

Facebook
Twitter
Problem melden

Narziss Songtext

Und hast du nicht nur dich selbst geliebt...?
Und ewig weit, bist du bereit, durch mich zu gehn', in diesen Streit?

In diesen Duft Unendlichkeit, so bleib' ich stehn', und lasse mich umwehn' von einer Pracht,
Die sorgenvoll dahingebracht in einer Nacht, in Licht erdacht, und neu entfacht, in Widerstreit
Und Trunkenheit, im wogend' Trug der Sinne, so bezwinge den Höhenflug.

Narziss, ertrink' in deinem Abbild. Narziss ertrinke.
Und hast du nicht nur dich selbst geliebt...?

Ergriffen weilt, gespiegelt scheint, und reich verziert, vom Wind verteilt. Verkettet dann, und
Ungeweint, nur Lust gebiert, den Traum regiert, das Selbst beschwört, und ungehört,
Emporgeschwungen, das Ich betört, und segensreich, im Traum gestört, ein Lied gesungen,
Das unverklungen, den Himmeln gleicht, das Herz erreicht, und ungezwungen,
Pfadverschlungen, und dann verstört, in Tiefen reicht, vom Ich betört, das Selbst beschwört.

Narziss, ertrink' in deinem Abbild.
Narziss ertrinke. Und hast du nicht nur dich selbst geliebt...?
News
Roger Waters zeigt Mark Zuckerberg die kalte Schulter
Vor 2 Tagen
Roger Waters zeigt Mark Zuckerberg die kalte Schulter
Laura Mvula und Biffy Clyro-Leadsänger Simon Neil veröffentlichen 'What Matters'-Duett
Vor 13 Stunden
Laura Mvula und Biffy Clyro-Leadsänger Simon Neil veröffentlichen 'What Matters'-Duett

Album Garten der Seraphina (2001)

Irrlicht
  1. 1.
    Deine Welt
  2. 2.
    Fern jeder Zeit
  3. 3.
    Vater meines Schlafes
  4. 4.
    Narziss
  5. 5.
    Une Ivresse
  6. 6.
    Insel der Seligen
  7. 7.
    Ode an den Herbst
  8. 8.
    Der Garten Seraphinas
  9. 9.
    Und nun?
  10. 10.
    Narziss! (Remixed by J. Berthold)
Irrlicht - Narziss
Quelle: Youtube
0:00
0:00
Made with in Berlin
© 2000-2021 MusikGuru