Top Gerhard Schöne Lyrics

Schmusen muss sein Lyrics

Weiterlesen

Gerhard Schöne - Schmusen muss sein Songtext

Streicheln, schmeicheln, zärtlich und fein,
herzen, scherzen, schmusen muss sein.
Streicheln, schmeicheln, zärtlich und fein,
herzen, scherzen, schmusen muss sein.

Herr Schnuck ist der Meinung, dass keiner ihn liebt,
drum kann er nicht lachen, drum ist er betrübt.
Er säuft bis zum Umfall'n, manchmal sucht er Streit
und haut irgendeinen, danach tut's ihm leid.
Hätt' er eine Freundin, die ihn küsst und drückt,
er wär wie verwandelt. Er wäre beglückt.

Streicheln, schmeicheln ...

Frau Bröhlmann jagt wütend die Kinder vom Hof.
Drum steht an der Hauswand: "Die Bröhlmann ist doof!"
Sie hockt hinter'm Fenster bei Tag und bei Nacht
und hat sich schon mit allen Nachbarn verkracht.
Hätt' sie einen Freund, der sie zwickt in den Po,
dann würde sie kichern. Dann wäre sie froh.

Streicheln, schmeicheln ...

Sebastian ist traurig. Er ist oft allein
und schläft ab und zu vor dem Fernseher ein.
Er hat 'nen Recorder, ein Radio, 'ne Uhr.
Ein funkelndes Fahrrad steht draußen im Flur.
Das Wichtigste fehlt ihm, drum tut er mir leid,
denn Papa und Mama haben nie für ihn Zeit.

Streicheln, schmeicheln ...

Album Gerhard Schönes Liederpaket

  1. Die Katze singt Fideleihe
  2. Der Popel
  3. Oma Emilia
  4. Nachbarsmädchen Ingrid
  5. Meine Mama, Tante Brigitta und die hübsche Rita
  6. Die kleine Zeitungsfrau
  7. Kinderland
  8. Trampelmann
  9. Der Riese Glombatsch
  10. Schmusen muss sein
  11. Der F-Tsch-Chqu-&%-Wumm-Apparat
  12. Der Meeresbezwinger Thomas
  13. Jule wäscht sich nie
  14. Raxli faxli
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.