Ochsenknecht-Namen: Deshalb heißen sie so

20. Juli 2021, 09:14 Uhr
Natascha Ochsenknecht lüftet das Geheimnis um die Namen ihrer Kinder.
Natascha Ochsenknecht erzählt, warum ihre Kids so außergewöhnliche Namen haben.

Wilson Gonzalez, Jimi Blue und Cheyenne Savannah — Uwe und Natascha Ochsenknecht ließen ihrer Kreativität bei den Namen ihres Nachwuchses freien Lauf. Wie die 56-Jährige jetzt verriet, haben die Namen eine besondere Bedeutung, die sich jeweils auf die Geburt der Kinder bezieht. In einem Instagram-Live-Video verrät Natascha laut ‚Promiflash’ nämlich, dass Wilson nach der Zeichentrick-Maus Speed Gonzalez benannt wurde. Der Grund: „Weil die Geburt so schnell war – 15 Minuten.“

Jimi Blue dagegen wurde nach dem legendären Musiker Jimi Hendrix benannt. Natascha weiter: „Und Blue, weil er so blau war nach der Geburt, er hatte die Nabelschnur dreimal um den Hals.“ Cheyenne trägt ihren ersten Vornamen zu Ehren eines Stammes der amerikanischen Ureinwohner. Ihr Zweitname Savannah hat ebenfalls eine besondere Bedeutung: „Savannah, weil sie bei der Geburt so ruhig war, wie die Savanne.“ Cheyenne hatte bereits vor der Geburt ihrer Tochter Mavie angekündigt, die Tradition der außergewöhnlichen Namen weiterführen zu wollen. Ob Jimi das ebenfalls tut, wird sich nach Geburt seines Kindes zeigen.

Interpreten in diesem Artikel:
Jimi Blue  Wilson Gonzalez 

Weitere News

Luna Schweiger: Autounfall
Vor 1 Tag
Luna Schweiger: Autounfall
Billie Eilish: Glastonbury, was ist das?
Vor 13 Stunden
Billie Eilish: Glastonbury, was ist das?
Sarah Connor will zurück auf die Bühne
Vor 1 Tag
Sarah Connor will zurück auf die Bühne
Made with in Berlin
© 2000-2021 MusikGuru