Guido Maria Kretschmer braucht Verständnis

8. Juni 2021, 08:49 Uhr
Guido Maria Kretschmer hofft auf das Verständnis der ‚Shopping Queen‘-Fans.
Der ‚Shopping Queen‘-Moderator hofft darauf, dass die Fans der Sendung ihm treu bleiben.

Der Modedesigner und Fernsehmoderator musste sich in letzter Zeit immer wieder Kritik von seinen Zuschauern anhören: Die Show sei einfach nicht mehr so gut wie früher. Nun meldet sich Guido im ‚Bunte‘-Interview zu Wort und stellt klar, dass auch die Macher von ‚Shopping Queen‘ eine schwere Lockdown-Zeit hatten. Er sagt: „An shoppingwilligen Kandidaten mangelt es nicht, aber wir hatten auch eine schwere Zeit mit Shopping Queen, weil wir natürlich nicht drehen und teilweise nur Wiederholungen zeigen konnten.“

Dass die Geschäfte über lange Zeiten geschlossen waren machte es unmöglich, die Dreharbeiten voran zu treiben. Guido erzählt weiter: „Das war wirklich schwierig, weil wir wie sonst keine Sendung das Einkaufen brauchen.“ Doch seit kurzem läuft die ‚Shopping Queen‘-Produktion wieder und der 56-jährige Fashion-Experte hofft, seine Fans damit zu besänftigen: „Wir drehen jetzt wieder und ich freue mich darauf und dass sich unsere Fans und Zuschauer wieder auf neue tolle Folgen einstellen können."

Weitere News

EM-Spiel gegen Ungarn: Loyalitäts-Konflikt für Cathy Hummels?
Vor 9 Stunden
EM-Spiel gegen Ungarn: Loyalitäts-Konflikt für Cathy Hummels?
Amira Pocher kauft sich eigene Wohnung
Vor 9 Stunden
Amira Pocher kauft sich eigene Wohnung
Pink konzentrierte sich während des Lockdowns auf ihre Weinmarke
Vor 5 Stunden
Pink konzentrierte sich während des Lockdowns auf ihre Weinmarke
Made with in Berlin
© 2000-2021 MusikGuru