Top Vanessa Mai Lyrics

Meilenweit Lyrics

Weiterlesen

Vanessa Mai - Meilenweit Songtext

Du machst dir gedanken,
Ob heut ob morgen?
Was kannst du denn ändern,
Mit all den Sorgen?

Wo sind deine Träume,
Wo sind die Momente?
Lass uns abhaun',
Oder ist es das Ende?

Komm, lass uns gehn',
Sonnenuntergänge gemeinsam sehn.
Ja ich hab genug,
Alles andre ist wie Selbstbetrug.

Meilenweit mit dir am Strand
Meilenweit immer Entlang
So wie ein Herz.Herzstillstand
Meilenweit mit dir allein'
Auch wenn nicht die Sonne scheint
Unsre Herzen sind vereint.

1000 mal und 1000 Nächte lang
Leben wir die Träume endlos lang.

1000 mal wirst du dann bei mir sein
Und wir beide sind nie mehr allein.
Allein.
Nie mehr allein.
Allein.
Nie mehr allein.

Ich weiß du hast Zweiffel
Du kannst es ja lassen.
Wie willst du wissen,
Ob wir es schaffen,
Wenn du nicht mitkommst,
Wirst du immer fragens
Wär es gegangens
Dann könnt ich's dir sagen:

Komm, lass uns gehn',
Sonnenuntergänge gemeinsam sehn.
Ja ich hab genug,
Alles andre ist wie Selbstbetrug.

Album Für dich (2016)

Vanessa Mai
  1. 1.
    Ich Sterb Für Dich
  2. 2.
    Wie Ein Blitz
  3. 3.
    Ich Hör Auf Mein Herz
  4. 4.
    Phänomenal
  5. 5.
    Herz An Herz
  6. 6.
    Ohne Dich
  7. 7.
    Meilenweit
  8. 8.
    Willst Du Oder Nicht
  9. 9.
    Du Und Ich
  10. 10.
    Wir Sind Heut Schwindelfrei
  11. 11.
    Ich Liebe Dich
  12. 12.
    Für Dich
  13. 13.
    Wunder Gibts Nicht Nur Im Himmel
  14. 14.
    Kann's Nicht Glauben
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.