Top Rolf Zuckowski und seine Schweizer Freunde Lyrics

Facebook
Twitter
Problem melden

Weihnachten (Markt und Straßen stehn verlassen) Songtext

Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heil'ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigts wie wunderbares Singen –
Oh, du gnadenreiche Zeit!
Oh, du gnadenreiche Zeit!
News
Lena Meyer-Landrut: Kein Bock mehr auf Social Media
Vor 1 Tag
Lena Meyer-Landrut: Kein Bock mehr auf Social Media
Angelina Pannek: Der Babyname ist gefunden!
Vor 21 Minuten
Angelina Pannek: Der Babyname ist gefunden!

Album Sehnsucht nach Weihnachten (2009)

Rolf Zuckowski und seine Schweizer Freunde
  1. 1.
    Sehnsucht nach Weihnachten
  2. 2.
    Winterland
  3. 3.
    Kommt, wir woll'n ein Licht anzünden
  4. 4.
    Die kleinste Welt
  5. 5.
    Freu Dich
  6. 6.
    Der Stern
  7. 7.
    Vor vielen hundert Jahren
  8. 8.
    Winterzeit, Weihnachtszeit
  9. 9.
    Schneeflocke (Gedicht)
  10. 10.
    Weiße Flocken
  11. 11.
    Es ist für uns eine Zeit angekommen
  12. 12.
    Es ist ein Ros entsprungen
  13. 13.
    Kommet ihr Hirten
  14. 14.
    Weihnachten (Markt und Straßen stehn verlassen)
  15. 15.
    Geh mein Kind (Hirtengebet)
  16. 16.
    Alle Jahre wieder
  17. 17.
    Vier Takte vor Weihnachten
  18. 18.
    Vier Takte vor Weihnachten (a cappella)
  19. 19.
    Stille Nacht
  20. 20.
    Glockengeläut zur Weihnacht
Rolf Zuckowski und seine Schweizer Freunde - Weihnachten (Markt und Straßen stehn verlassen)
Quelle: Youtube
0:00
0:00
Made with in Berlin
© 2000-2022 MusikGuru