Top Kastelruther Spatzen Lyrics

Morgenmuffel Lyrics

Weiterlesen

Kastelruther Spatzen - Morgenmuffel Songtext

Der Wecker schrillt, die Nacht vergeht,
Ein Zeichen, dass die Zeit nicht steht.
Nun muss ich aus den Federn raus,
Das ist mir jeden Tag ein Graus!

So früh am Morgen aus dem Bett,
Nein, nein, das find' ich gar nicht nett!
Ich zieh' die Decke über mich
Und hör' den bösen Wecker nicht.

REF.:
"Morgenstund' hat Gold im Mund" -
So tat einst ein Dichter kund -
Morgens kann ich noch nichts sehen,
Ich werd's eben nie verstehen,
Dass ich jetzt schon aufsteh'n sollte.

Hör' doch auf, es ist ein Graus,
Lieber bleibe ich zu Haus,
Darf ich also nicht mehr schlafen
Muss man mich denn so bestrafen,
Ja, wenn doch nur schon Sonntag wär'!

Nun hilft mir nur ein Schluck Kaffee
Damit ich's wieder klarer seh',
In meinem schönen warmen Bett
War es gemütlich und so nett.

Nun muss es sein, es ruft die Pflicht
Früh aufsteh'n, nein - gern tu ich's nicht,
Ich trinke meine Tasse leer,
Ein Morgenmuffel hat es schwer!

REF.:
"Morgenstund' hat Gold im Mund" -
So tat einst ein Dichter kund -
Morgens kann ich noch nichts sehen,
Ich werd's eben nie verstehen,
Dass ich jetzt schon aufsteh'n sollte.

Hör' doch auf, es ist ein Graus
Lieber bleibe ich zu Haus,
Darf ich also nicht mehr schlafen
Muss man mich denn so bestrafen,
Ja, wenn doch nur schon Sonntag wär'!

REF.:
"Morgenstund' hat Gold im Mund" - ...
Nutzer fragen auch
Wer von den Kastelruther Spatzen ist gestorben?
Wo wohnen die Kastelruther Spatzen?
Wann gibt es die neue Spatzen CD?
Wie heißt die neue CD von den Kastelruther Spatzen?
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.