Top Silbermond Lyrics

Die Gier Lyrics

Weiterlesen

Silbermond - Die Gier Songtext

Wenn die Nacht für uns gemacht,
Dunkle Schleier schickt,
Wenn keine Liebe schlafend liegt,
Der Zeiger weiterrückt,
Wenn Leidenschaft mich besiegt,
Das Feuer entfacht,
Wird mein Herz,
Von dir getrieben.

Ich komm' zu dir wenn alles schläft,
Ich komm' zu dir nur in der Nacht,

Still die Gier, die Gier in mir,
Halt mich fest,
Still die Gier, die Gier in mir.
Erhöre mich,
Es leuchten die Sterne
Am weiten Himmelszelt
Für dich und mich
Bis die Nacht zerfällt.

Wenn der Atem lusterfüllt,
Die Lippen brennen,
Wenn dies Licht uns erhellt,
Wirst du erkennen,
Dass Herzensglut Ketten sprengt,
Die Qual verfällt,
Wir verglühen,
Es wird Zeit.

Ich warte, dass die Sonne untergeht
Und beug' mich zitternd deiner Macht.

Still die Gier, die Gier in mir,
Halt mich fest,
Still die Gier, die Gier in mir.
Erhöre mich,
Es leuchten die Sterne
Am weiten Himmelszelt
Für dich und mich
Bis die Nacht zerfällt.

Still die Gier, die Gier in mir,
Halt mich fest,
Still die Gier, die Gier in mir.
Erhöre mich,
Es leuchten die Sterne
Am weiten Himmelszelt
Für dich und mich
Bis die Nacht zerfällt.
Nutzer fragen auch
Hat Silbermond eine Vorband?
Wer singt das Beste?
Wer ist die Sängerin von Silbermond?
Was bedeutet Silbermond?
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.