Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.

Thom Yorke war inspiriert von MF DOOM

Der Radiohead-Sänger zollt dem verstorbenen Rapper Tribut.
3. Januar 2021, 11:56 Uhr
Thom Yorke zollt MF DOOM Tribut.

Der 52-jährige Musiker hat einen Post auf Twitter veröffentlicht, in dem er erklärt, wie sehr der verstorbene Rapper ihn musikalisch inspirierte. Thom schrieb auf der Microblogging-Seite: "Es macht mich sehr traurig zu hören, dass MF DOOM verstorben ist. Er war eine riesige Inspiration für so viele von uns, er veränderte Dinge. Für mich war sein Genie oft schockierend, die Art und Weise, wie er Dinge in Worte fasste. Er benutzte einen Bewusstseinsstrom, den ich auf diese Art noch nie gehört hatte."

DOOM, dessen bürgerlicher Name Daniel Dumile war, verstarb bereits am 31. Oktober des letzten Jahres. Die Ursache seines zu frühen Todes ist nicht bekannt. DOOMs Ehefrau hatte die traurigen Nachrichten erst vor kurzem öffentlich gemacht. 2011 hatte der Rapper davon gesprochen, an einem gemeinsamen Album mit Yorke zu arbeiten, das jedoch nie vollendet wurde. Damals sagte er: "Wir arbeiten an einigen Duetten, einige Songs zu zwei und sowas. Es ist noch in der Vorstufe, aber wir werden wahrscheinlich ein ganzes Album zusammen machen."

Copyright © 2000-2021 MusikGuru.de