Chris Pratt: Besorgt wegen Katherines Lache

Dem Schauspieler machte das ständige Lachen seiner Partnerin Angst. Irgendwann merkte er, dass sie ihn einfach nur witzig fand.
26. Juni 2020, 07:58 Uhr
Chris Pratt dachte, Katherine Schwarzenegger habe ein Lach-Problem, als sie auf ihr erstes Date gingen.

Der 'Jurassic World: Dominion'-Star ist mittlerweile mit der 30-jährigen Autorin verheiratet, doch wie er nun verriet, hatte er am Anfang Angst, dass sie ein Problem mit ihrem Lachen habe. Als sie sich zum ersten Mal trafen, soll sie während des ganzen ersten Dates mit dem 41-Jährigen nur gekichert haben, was den Star ein wenig besorgte.

"Als wir anfingen, uns zu verabreden, lachte sie in den ersten Tagen so viel und ich dachte nur: 'Gott, ich muss so lustig sein.' Dann lachte sie so richtig und ich dachte: 'Äh oh, oh nein. Hat sie ein Problem? Ist das so ein Ding von ihr? Deshalb ist sie single.' Ich dachte, sie sei wie der Joker." Chris merkte aber bald, dass Katherine lachte, weil sie ihn wirklich lustig fand, was für ihn dann doch eine nette Überraschung gewesen sei. Er fügte während eines Gesprächs mit Rob Lowe für seinen neuen Podcast 'Literally!' hinzu: "Es stellte sich heraus, dass sie kein Problem hatte. Sie dachte nur, ich wäre lustig und das war wirklich schön. Für mich funktioniert es wirklich, weil ich immer versuche, die Leute zum Lachen zu bringen und so lacht sie gerne, ich lache, es passt gut."

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.