Top Nadine Norell Lyrics

Facebook
Twitter
Problem melden

Sehnsucht Songtext

Manchmal lieg' ich wach und weine Tränen in der Nacht.
Wenn ich wieder mal die Sehnsucht spür'.
Manchmal ruf' ich Deinen Namen traurig und ganz schwach
In die Stille meiner Einsamkeit.

Ich schließ meine Augen und ich seh' Dein Bild vor mir.
Dich vergessen, nein, das kann ich nicht.
Wieder brennt die Sehnsucht und ich fühl' mein Herz zerbricht.
Denn ich bin verloren ohne Dich...

Und schon wieder schläft die Sehnsucht neben mir,
Weil Du nicht bei mir bist.
Du liebst mich nicht mehr, doch du fehlst mir so sehr,
Dass mein Herz fast zerbricht.

Und schon wieder schläft die Sehnsucht neben mir,
Weil Du nicht bei mir bist.
Du ich brauch' Dich so sehr. Warum fühlst Du denn nicht,
Dass mein Herz fast zerbricht.

Kalt und einsam wirkt mein Zimmer, ich bin so allein.
Könnt ich doch noch einmal bei Dir sein.
Ich will Dich noch einmal spüren, Dich nochmal berühr'n,
Denn ich brauche Deine Zärtlichkeit...

Ich schließ meine Augen und ich seh' Dein Bild vor mir.
Dich vergessen, nein, das kann ich nicht.
Wieder brennt die Sehnsucht und ich fühl' mein Herz zerbricht.
Denn ich bin verloren ohne Dich...

Und schon wieder schläft die Sehnsucht neben mir,
Weil Du nicht bei mir bist.
Du liebst mich nicht mehr, doch du fehlst mir so sehr,
Dass mein Herz fast zerbricht.

Und schon wieder schläft die Sehnsucht neben mir,
Weil Du nicht bei mir bist.
Du ich brauch' Dich so sehr. Warum fühlst Du denn nicht,
Dass mein Herz fast zerbricht.
News
US-Rapper DMX: Tod mit 50 Jahren
Vor 1 Tag
US-Rapper DMX: Tod mit 50 Jahren
Lena Gercke: Seltener Familieneinblick
Vor 3 Stunden
Lena Gercke: Seltener Familieneinblick
Nadine Norell - Sehnsucht
Quelle: Youtube
0:00
Made with in Berlin
© 2000-2021 MusikGuru