Top Nachtblut Lyrics

Schwarz Lyrics

Weiterlesen

Nachtblut - Schwarz Songtext

Die toten
Mein Zufluchtsort
Ruhe
Suche ich dort

Doch ob geöffnet oder geschlossen
Sehen meine Augen

SCHWARZ

Verbrannte erde, Asche, Ruinen und Nebel
Feuer, Massengräber, Knochen und Schädel
Es gibt keinen Ausweg
Nicht für euch und nicht für mich

Denn wenn ich meine Augen
Langsam wieder öffne ist alles nur noch

SCHWARZ

Wie die nacht

Weiter immer weiter gegen den wind
Angetrieben von Seelen die gegen mich sind

Verzehre ich die Frucht die von ihnen verboten
Die Augen weit geschlossen wache ich über die toten
Im Trend
Kathy Kelly: Keiner wusste Bescheid!
Vor 1 Tag
Kathy Kelly: Keiner wusste Bescheid!
Sarah Lombardi: Sorge um Alessio!
Vor 9 Stunden
Sarah Lombardi: Sorge um Alessio!
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.