Top Kolibris Lyrics

Denn wenn et trömmelche jeiht Lyrics

Weiterlesen

Kolibris - Denn wenn et trömmelche jeiht Songtext

Jedes Johr em Winter, wenn et widder schneit,
Kütt d?r Fastelovend, un mir sin all bereit.
All die kölsche Jecke, süht mer op d?r Stroß,
Selv's d?r kleenste Pänz dä weeß, jetzt jeiht et widder loss.

Denn wenn et Trömmelche jeiht, dann stonn mer all parat,
Un mer trecken durch de Stadt un jeder hätt jesaat.
Kölle Alaaf, Alaaf, Kölle Alaaf.

Denn wenn et Trömmelche jeiht, dann stonn mer all parat,
Un mer trecken durch de Stadt un jeder hätt jesaat.
Kölle Alaaf, Alaaf, Kölle Alaaf.

Jo am 11.11. jeiht dat Spillche loss,
Denn dann weed d?r Aap jemaht, ejal wat et och koss.
De Oma jeiht nom Pfandhuus, versetzt et letzte Stöck,
Denn d?r Fastelovend es für sie et jrößte Jlöck.

Denn wenn et Trömmelche jeiht, dann stonn mer all parat,
Un mer trecken durch de Stadt un jeder hätt jesaat.
Kölle Alaaf, Alaaf ,Kölle Alaaf.

Denn wenn et Trömmelche jeiht, dann stonn mer all parat,
Un mer trecken durch de Stadt un jeder hätt jesaat.
Kölle Alaaf, Alaaf, Kölle Alaaf.

La,la.la........
Kölle Alaaf, Alaaf, Kölle Alaaf.
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.