Facebook
Twitter
Problem melden

Vagabunden der Nacht Songtext

1. Strophe

Die Nacht ist schwarz und das ist gut,
Die Liebe rot, wie das Blut.
Und brennen abends wieder Lichter,
Dann bleibt der graue Tag ganz weit zurueck.
Und dann erwachen die uralten Traeume,
Geh'n auf die Reise bis zu den Sternen,
Ziehen Kreise in endlosen Fernen,
Werden wahr in der Nacht oder nicht...

1. Refrain
Vagabunden in der Nacht kennen keine Grenzen,
Denn Verlangen ganz allein bestimmt das Ziel
Und die Sehnsucht in den Herzen brennt wie Feuer,
Einmal im Himmel, dann in der Hoelle, so geht das Spiel.
Vagabunden in der Nacht, die sind verloren,
Wenn der Morgen kommt und sie alleine sind,
Und was sonst noch so passiert,
Wer gewinnt und wer verliert,
Das weiss keiner, das weiss ganz allein der Wind.

2. Strophe
Hungrig sind die Herzen,
Sie suchen nach Liebe und Glueck,
Doch auf den langen Strassen
Bleiben viele einsam zurueck.
Und dann erwachen die uralten Traeume,
Geh'n auf die Reise bis zu den Sternen,
Ziehen Kreise in endlosen Fernen,
Werden wahr in der Nacht oder nicht...

2. Refrain
Vagabunden in der Nacht kennen keine Grenzen,
Denn Verlangen ganz allein bestimmt das Ziel
Und die Sehnsucht in den Herzen brennt wie Feuer,
Einmal im Himmel, dann in der Hoelle, so geht das Spiel.
Vagabunden in der Nacht, die sind verloren,
Wenn der Morgen kommt und sie alleine sind,
Und was sonst noch so passiert,
Wer gewinnt und wer verliert,
Das weiss keiner, das weiss ganz allein der Wind.

Das weiss keiner, das weiss ganz allein der Wind.
Das weiss keiner, das weiss ganz allein der Wind.

Das weiss keiner, denn das weiss nur allein der Wind.
News
Coldplay: Neuer Song feelslikeimfallinginlove ist draußen
Vor 21 Stunden
Coldplay: Neuer Song feelslikeimfallinginlove ist draußen
Wegen KI-Einsatz: Sheryl Crow knöpft sich Drake vor
Vor 5 Stunden
Wegen KI-Einsatz: Sheryl Crow knöpft sich Drake vor
Frank Galan - Vagabunden der Nacht
Quelle: Youtube
0:00
0:00
Made with in Berlin
© 2000-2024 MusikGuru