Top Die toten Hosen Lyrics

Unstreblich Lyrics

Weiterlesen

Die toten Hosen - Unstreblich Songtext

Ich will mit dir für immer leben,
Wenigstens in dieser einen Nacht.
Lass uns jetzt beide keine Fragen stellen,
Weil keine Antwort für uns passt.

Mit dir hab ich dieses Gefühl,
Dass wir heut Nacht unsterblich sind.
Egal, was uns jetzt noch geschieht,
Ich weiss, dass wir unsterblich sind.

Wir könnten auf 'ner vollen Fahrbahn stehn,
Auf einem Dachfirst balancieren.
Unsere Augen wären zu und wir zählten bis zehn,
Es würde uns trotzdem nichts passieren.

Denn mit dir hab ich das Gefühl,
Dass wir heut Nacht unsterblich sind.
Egal, was uns jetzt noch geschieht,
Ich weiss, dass wir unsterblich sind.

Wir haben uns gegenseitig leicht gemacht.
Sitzen auf 'ner Wolke und stürzen nie ab.
Hier geht's uns gut, denn wir sind auf der Flucht,
Bis die Sonne uns am Morgen wieder zurückholt.

Ich hab nur mit dir dieses Gefühl,
Dass wir heut Nacht unsterblich sind.
Ich weiss, es kann uns nichts geschehen,
Weil wir unsterblich sind, unsterblich sind.
Im Trend
Melanie Müller: Kritik im Netz
Vor 1 Tag
Melanie Müller: Kritik im Netz
Tom Meighan verlässt Kasabian
Vor 20 Minuten
Tom Meighan verlässt Kasabian

Album Unsterblich (1999)

Die toten Hosen
  1. 1.
    Entschuldigung, es tut uns leid!
  2. 2.
    Lesbische, schwarze Behinderte
  3. 3.
    Warum werde ich nicht satt?
  4. 4.
    Wofür man lebt
  5. 5.
    Helden und Diebe
  6. 6.
    Sonntag im Zoo
  7. 7.
    Schön sein
  8. 8.
    Container‐Lied
  9. 9.
    Alles wie immer
  10. 10.
    Unsterblich
  11. 11.
    Inter‐Sex
  12. 12.
    Call of the Wild
  13. 13.
    Unser Haus
  14. 14.
    Regen
  15. 15.
    König der Blinden
  16. 16.
    Bayern
  17. 17.
    Der Mond, der Kühlschrank und ich
  18. 18.
    Die Unendlichkeit
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.