Top Pe Werner Lyrics

Fliegen Lyrics

Weiterlesen

Pe Werner - Fliegen Songtext

Himmel so weit das auge reicht
Wolken so zuckerwatteleicht
Ein gefühl das keinem gleicht

In gedanken liege ich mit dir
Dem glück auf der tasche
In gedanken bin ich schon bei dir
Wir trinken wein aus der flasche
Lassen träume steigen
Wie drachen aus papier
In gedanken bin ich längst bei dir

Himmel so weit das auge reicht
Wolken so zuckerwatteleicht
Ein gefühl das keinem gleicht
Sonne so klar der blick so weit
Berge so fern und eingeschneit
Täler so nah der blütezeit

Fliegen

Hol mich aus dem asphaltgrau
Trag mich ins unendlichblau
Fern - so fern der wirklichkeit
Süße schwerelosigkeit
Heb mich über's wolkenmeer
Als gäb's keine wiederkehr
Fern - so fern der traurigkeit
Seelenfederleichtigkeit

Himmel so weit das auge reicht ...
Im Trend
Veronica Ferres in großer Trauer
Vor 9 Stunden
Veronica Ferres in großer Trauer
Ruth Moschner verrät ihre Schlank-Tricks
Vor 6 Stunden
Ruth Moschner verrät ihre Schlank-Tricks

Album Dichtungen aller Art (2006)

Pe Werner
  1. 1.
    Ein offenes Buch
  2. 2.
    Kindheit
  3. 3.
    Väter
  4. 4.
    Wolkenreiten
  5. 5.
    Schützenkönig
  6. 6.
    Überwintern
  7. 7.
    Sonntagnachmittag im Park
  8. 8.
    Der Musiker
  9. 9.
    New York, Rio, Tralala
  10. 10.
    Kilometergeld
  11. 11.
    Posemuckel
  12. 12.
    Unter'm Säufermond
  13. 13.
    Hotelzimmer
  14. 14.
    Lieben
  15. 15.
    Freibeuter-Sehnsucht
  16. 16.
    Freifrau
  17. 17.
    Beziehungsführerschein
  18. 18.
    Sieben Liebenslügen
  19. 19.
    Nicht mit dir und nicht ohne dich
  20. 20.
    Umschulen
  21. 21.
    Olivengerechtigkeit
  22. 22.
    Mahlzeit
  23. 23.
    Leute gucken
  24. 24.
    Nimm deinen Hut
  25. 25.
    Nur einen Herzschlag weg
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.