Wendler-Skandal: Jetzt spricht Laura Müller

Wie steht die 20-Jährige zu den kruden Aussagen ihres Ehemanns? Auf Instagram meldet sie sich nun mit einem Statement zu Wort.
13. Oktober 2020, 07:51 Uhr
Laura Müller hat sich erstmals zu dem Skandal um ihren Ehemann Michael Wendler zu Wort gemeldet.

Der Schlagerstar sorgte letzte Woche für große Schlagzeilen, nachdem er seinen Job als ‚DSDS‘-Juror an den Nagel hängte und dies mit wirren Verschwörungstheorien begründete. Daraufhin distanzierten sich sowohl RTL als auch sein Werbepartner Kaufland von dem ‚Sie liebt den DJ‘-Interpreten. Von seiner Frau Laura war zunächst nichts zu hören und die sonst sehr aktive Influencerin deaktivierte die Kommentarfunktion auf ihrem Instagram-Account.

Nun hat die 20-Jährige ihr Schweigen gebrochen. In ihrer Story erklärt sie, dass sie nicht vorhabe, die Scheidung von ihrem Mann einzureichen. "Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen. Wir sind ein glücklich verheiratetes Ehepaar, ich liebe Michael und was wäre ich für eine Ehefrau, wenn ich ihn jetzt im Stich lassen würde?", sagte sie. „Man sagt ja auch in guten wie in schlechte Zeiten.“

Gleichzeitig deutet sie an, dass sie die Überzeugungen ihres Partners nicht teile. „Nichtsdestotrotz heißt es nicht, dass man als Paar dieselbe Meinung teilt. Das ist gut so und wichtig, jeder sollte seine eigene Meinung haben“, stellt sie klar. Zu den Verschwörungstheorien äußerte sich Laura nicht weiter. "Bezüglich des Themas Corona bin ich wie die Schweiz, ich bin neutral und unpolitisch!", so die hübsche Brünette.

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.