Prince: Teure Backstage-Deko

7. April 2021, 09:55 Uhr
Prince verlangte einmal Blumen im Wert von 10.000 US-Dollar für eines seiner Konzerte.
Prince: Teure Backstage-Deko

Der verstorbene ‚Purple Rain‘-Hitmacher, der 2016 im Alter von 57 Jahren an einer versehentlichen Fentanyl-Überdosis starb, soll bei einer seiner kultigen Shows hinter der Bühne von sehr teuren Blumen umgeben gewesen sein.

Konzertveranstalter Danny Zelisko, der schon Shows für legendäre Künstler wie Sir Paul McCartney, Queen und Bruce Springsteen präsentierte, hat das in seinem neuen Buch ‚All Exce$$ - Occupation Concert Promoter‘ verraten und Princes einzigartige Bitte für seine Garderobe enthüllt. Er erzählt: „Ihre Rolle als Konzertveranstalter ist es, der Gastgeber zu sein. Ein guter Gastgeber weiß und versteht, was die Gäste bevorzugen, weil er eine gute Party schmeißen will. Der Backstage-Bereich ist Ihr Haus.“ Eine Bitte, die aber selbst den hartgesottenen Veranstaltungsprofi umhaute, war eine Blumenforderung von Prince. „Sein Fahrer bat um diese besondere Art von Rosen oder Nelken – aus Holland. Er wollte eine ganze Garderobe mit diesen Blumen gefüllt haben – und es sollte 10.000 Dollar kosten.“ Danny wird von der Zeitung ‚Daily Mirror‘ mit den Worten zitiert: „Ich fand es ein bisschen empörend, aber das war es, was er wollte. Ich frage mich, wie viele Shows er mit diesen Blumen in der Garderobe gemacht hat. Prince muss viele Blumenfirmen im Geschäft gehalten haben.“

Interpreten in diesem Artikel:
Prince 

Weitere News

Günther Jauch: Es geht ihm gut!
Vor 1 Tag
Günther Jauch: Es geht ihm gut!
Nathalie Volk: Kein Kontakt mehr zur Familie
Vor 7 Stunden
Nathalie Volk: Kein Kontakt mehr zur Familie
Yeliz Koc: Keine weiteren Kinder?
Vor 7 Stunden
Yeliz Koc: Keine weiteren Kinder?
Made with in Berlin
© 2000-2021 MusikGuru