Noel Gallagher: Nie mehr neue Songs?

Der Musiker wäre zufrieden, wenn nie mehr neue Musik käme. Er sei glücklich mit seinen bisherigen Werken.
18. Mai 2020, 10:17 Uhr
Noel Gallagher wäre es völlig egal, wenn er nie wieder einen Song schreiben würde.

Der ehemalige Oasis-Gitarrist ist für seine flapsigen Sprüche in Interviews oder auf seinen Social Media-Plattformen bekannt. Eine neue Aussage dürfte die Fans des Künstlers und dessen Band High Flying Birds aber nicht besonders begeistert haben: Für ihn wäre es völlig in Ordnung, wenn er nie wieder neue Musik veröffentlichen würde.

Im 'Funny How?'-Podcast mit Matt Morgan erklärte der Musiker nun: "Wenn ich in meinem ganzen Leben keinen einzigen verdammten Song mehr schreiben würde, wäre ich trotzdem glücklich mit dem, was ich bisher getan habe. Es wäre mir schlichtweg egal."

Dem 52-Jährigen, der durch seine Zeit mit Oasis und durch seine spätere Solo-Karriere ein geschätztes Vermögen von 55 Millionen Euro angesammelt haben soll, kann damit vielleicht leben, seinen Fans würde das Ende von neuer Musik aber sicher nicht gefallen. Dennoch ist Noel fest davon überzeugt, dass die besten Songs, die er je geschrieben hat, ohnehin vom Anfang seiner Karriere stammen, weil es der Band Oasis damals noch viel wichtiger gewesen sei, mit der Musik Geld zu verdienen, um Rechnungen zu bezahlen. "Ich glaube kaum, dass es irgendwelche Künstler auf der Welt gibt, die erst nach ihrem großen Durchbruch ihre besten Arbeiten abliefern. Du machst deine beste Arbeit, wenn es lebenswichtig ist."

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.