Mega-Skandal: Michael Wendler schmeißt als ‚DSDS‘-Juror hin

Plötzliches Aus, wirre Aussagen und geplatzte Werbe-Deals: Das steckt hinter dem 'DSDS'-Abtritt des Schlagersängers.
9. Oktober 2020, 10:26 Uhr
Michael Wendler tritt als ‚DSDS‘-Juror zurück – und sorgt für einen riesengroßen Skandal.

Damit hatte niemand gerechnet: Am Donnerstag (8. Oktober) verkündete der Schlagerstar aus heiterem Himmel, seinen Juror-Job in der Casting-Show an den Nagel zu hängen. Zuvor war er schon nicht bei den Recall-Aufzeichnungen erschienen, weil er in die USA gereist war. Auf Instagram veröffentlichte er dann die folgende schockierende Stellungnahme: "Ich werde mit sofortiger Wirkung an der Teilnahme an der ‚DSDS‘-Show als Juror ausscheiden. Das ist eine Entscheidung, die ich selber hier und heute für mich getroffen habe. Ich wiederhole: Der Sender hat darauf keine Einwirkungen gehabt, auf meine Entscheidung, und hat diesen Entschluss auch nicht getroffen, sondern alleine ich.“

Damit jedoch nicht genug: Der 48-Jährige wittert eine Verschwörung der Regierung bezüglich des Coronavirus, in die auch TV-Sender wie RTL hineingezogen worden seien. "Die Begründung ist folgende: Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und das Grundgesetz vor. Und das tue ich nicht nur alleine“, so der Sänger. "Nahezu alle Fernsehsender machen sich mit schuldig, sind gleichgeschaltet, politisch gesteuert.“

RTL reagierte mit klaren Worten. „Wir sind völlig überrascht von den Aussagen von Michael Wendler. Sowohl zum Ausstieg aus ‚DSDS‘ als auch von seinen Verschwörungstheorien. Davon distanzieren wir uns ausdrücklich“, heißt es in einem Statement. Auch Kaufland, der Werbepartner von Wendler und seiner Frau Laura Müller, hatte augenblicklich reagiert und sämtliche Inhalte mit dem Künstler gelöscht. "Bei unserem Video mit Michael Wendler ging es um Spaß und Ironie. Die Grenze ist jedoch erreicht, wenn mit der Sicherheit und Gesundheit von Menschen gespielt wird. Daher haben wir den ganzen Wendler-Content gelöscht und distanzieren uns von seinen Aussagen.“

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.