Machine Gun Kelly: Versehentlich plagiiert

Der Musiker hat versehentlich fremde Arbeit verwendet. Er entschuldigte sich nun und wird das Cover ändern.
10. September 2020, 10:16 Uhr
Machine Gun Kelly musste sein Album-Cover ändern, weil er versehentlich fremde Arbeit verwendet hatte.

Der 30-Jährige meldete sich nun auf Twitter bei seinen Fans und entschuldigte sich öffentlich, nachdem ihn einige User im Netz darauf aufmerksam gemacht hatten, dass das Cover für sein Album 'Tickets To My Downfall' einem Bild des Fotografen Sen Mitsuki ähnelt. Der 'I Think I'm Okay'-Star erklärte nun, dass es ihm leid tue, dass das Bild für das Album verwendet wurde, bevor die Rechte daran erworben werden konnten. Aktuell befinde er sich in dem Prozess, das Design zu ersetzen.

Der Musiker twitterte: "Habe herausgefunden, dass das Album-Cover, das ich veröffentlicht habe, im Wesentlichen von einem Foto kopiert wurde, dessen Rechte wir nicht besitzen. Ich habe dieses Design nicht entworfen, deshalb entschuldige ich mich bei dem ursprünglichen Künstler. Ich bin gerade dabei, es zu ersetzen." Auf dem Bild ist ein fallender junger Mann zu sehen, der in der linken Hand eine Zigarette hält und ursprünglich war das ganze als echtes Foto entstanden. Nutzen wird es der Musiker nun aber nicht. Sein Album soll trotzdem wie geplant am 25. September erscheinen.

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.