Jochen Schropp: Dafür posiert er nackt

Der Moderator zeigt sich hüllenlos. Er will damit ein ganz besonderes Statement setzen.
10. September 2020, 10:29 Uhr
Jochen Schropp posiert nackt für eine starke Message.

Der 41-Jährige outete sich bereits vor zwei Jahren als schwul und seitdem steht er auch öffentlich für die Rechte von Schwulen, Lesben und allen anderen Angehörigen der LGBTQI*-Gemeinschaft ein. Zur Jubiläumsausgabe der 'Cosmopolitan' ließ er sich nun in diesem Sinne nackt fotografieren und setzte damit ein starkes Statement für Diversität.

Auf dem Bild, das der Schauspieler auf seinem Instagram-Account postete, ist er zu sehen, wie er nackt auf dem Rücken liegt. Dabei stützt er sich mit einem Arm ab und hat ein Bein angewinkelt, um seinen Intimbereich zu bedecken. Im Hintergrund sind die Farben des Regenbogens, das Zeichen der LGBTQI-Gemeinschaft, zu sehen. Dazu schrieb der Star: "Diversität sollte nicht immer diskutiert, sondern einfach abgebildet und gelebt werden - ohne ständig darauf hinzuweisen. Ich hatte gehofft, dass meine Homosexualität hier keine Rolle spielt. Ich finde die Veröffentlichung in einer Zeitschrift wie Cosmo aber richtig stark und glaube, dass es für viele junge LGBTQI* ein sehr wichtiges und richtiges Zeichen ist." Auch für ihn selbst sei das Shooting eine Herausforderung gewesen, da er dabei wegen der Nacktheit natürlich auch über seinen eigenen Schatten springen musste. Er nimmt es nun aber mit Humor: "Wir sollten aber nicht nur miteinander, sondern auch mit uns selbst milder umgehen. Daher: Scheiß drauf, Malle ist nur einmal im Jahr."

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.