Garth Brooks hatte Angst

6. Juni 2021, 11:16 Uhr
Garth Brooks hatte Angst, wieder ins Musikgeschäft einzusteigen.
Der Country-Star fürchtete sich vor seiner Rückkehr in die Musikbranche.

Der 59-jährige Country-Star machte in den 2000er Jahren eine lange Pause vom Musikgeschäft, um sich auf seine Familie zu konzentrieren. Bevor er seine Karriere wieder aufleben ließ, hatte Garth mit Unsicherheit zu kämpfen, wurde jedoch von befreundeten Stars unterstützt. Im Interview mit ‚CBS This Morning‘ erklärt er: „Ich hatte Todesangst, aber die Leute waren so nett. Country ist der beste Ort. Denn erstens hat man da die loyalsten Zuschauer, die es gibt, außerdem warten sie auf dich.“

Als er sich im Jahr 2001 von seiner Frau trennte, gab der ‚Friends in Low Places‘-Interpret seinen Kindern die Zügel in die Hand, wie er erklärt: „Sobald Kinder da sind, bestimmen sie die Richtung. So ist das. Sie wollten nicht an diesem Ort sein. Es war nicht ihre Entscheidung, wir haben sie her gebracht. Obwohl [meine Ex-Frau] und ich nicht in der Lage waren, unsere Ehe komplett zu halten, mussten wir unsere Kinder noch gemeinsam großziehen.“

Interpreten in diesem Artikel:
Garth Brooks 

Weitere News

EM-Spiel gegen Ungarn: Loyalitäts-Konflikt für Cathy Hummels?
Vor 10 Stunden
EM-Spiel gegen Ungarn: Loyalitäts-Konflikt für Cathy Hummels?
Amira Pocher kauft sich eigene Wohnung
Vor 10 Stunden
Amira Pocher kauft sich eigene Wohnung
Pietro Lombardi: Neue alte Liebe entflammt?
Vor 2 Tagen
Pietro Lombardi: Neue alte Liebe entflammt?
Made with in Berlin
© 2000-2021 MusikGuru