Fat Joe: 'What's Luv' sollte von JLo gesungen werden

Der Rapper gestand, dass er seinen Song 'What's Luv?' ursprünglich gar nicht mit Ashanti aufnehmen sollte. Seine Produzenten dachten eher an Jennifer Lopez.
17. Mai 2020, 11:40 Uhr
Fat Joes Song 'What's Luv' war ursprünglich für Jennifer Lopez gedacht und nicht für Ashanti.

Der Ohrwurm des Rappers, den er 2001 gemeinsam mit Ashanti aufnahm, war damals ein großer Erfolg in den Charts. Nun schockierte er seine ehemalige Kollegin jedoch, als er ihr während eines Instagram-Livechats offenbarte, dass er die Single ursprünglich mit Jennifer Lopez hätte aufnehmen sollte. "Irv Gott und Ja Rule riefen mich um drei Uhr morgens an und meinten, 'Komm her, wir haben einen Song für dich'", erinnerte sich der Musiker. "Ich ging ins Studio, es war etwa vier Uhr morgens, und sie spielten 'What's Luv?', von dir gesungen", erzählte er Ashanti, die von zu Hause aus zugeschaltet war. Und dann enthüllte Fat Joe: "Sie erklärten mir, '[Der Song] ist für dich und JLo. Wir möchten, dass die Latinos das singen'", woraufhin Ashanti meinte: "Das habe ich nicht gewusst."

Joe wollte damals dennoch mit der Sängerin arbeiten und lehnte daher die Zusammenarbeit mit Jennifer Lopez ab. So erzählte er weiter: "Ich meinte, 'JLo, huh?' Sie [Ashanti] hört sich aber unglaublich an. Deshalb meinte ich, 'Nee, wir machen das mit ihr.'" Die heute 39-Jährige zeigte sich daraufhin überrumpelt. "Verdammt. Was zum... Weißt du, normalerweise fluche ich nicht vor meinen Fans", gibt sie zu.

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.