Christian Kahrmann: Er lag im Corona-Koma!

3. Mai 2021, 09:49 Uhr
Christian Kahrmann lag im Corona-Koma.
Der Schauspieler lag wegen seiner Corona-Infektion im Koma.

Für den Schauspieler waren die vergangenen Monate die wohl schlimmsten seines Lebbens. Denn der 48-Jährige, der von 1985 bis 2020 zeitweise mit Willi Herren in der ‘Lindenstraße‘ mitspielte, lag nach einer Corona-Infektion drei Wochen im künstlichen Koma. Er dazu im Interview mit ‘Bild‘: „Als ich am 5. April aufwachte, erfuhr ich, dass mein Vater am gleichen Tag an den Folgen von Covid-19 in Köln gestorben ist.“ Schon Mitte März sei es losgegangen: „Da habe ich meine Eltern besucht. Ich bemerkte dort schon einige Symptome. Als ich nach Berlin zurückkehrte, hatte ich Schüttelfrost und vierzig Grad Fieber. Es ist mir unerklärlich, wie ich mich anstecken konnte.“ Dann sei er mit Krankenwagen in eine Klinik gekommen: „Mein Zustand verschlechterte sich so sehr, dass ich dann drei Wochen ins künstliche Koma versetzt wurde. Ich musste beatmet werden. Es stand bei mir Spitz auf Knopf, ob ich durchkomme.“

Doch für seine Vater Ralf ging es anders aus: „Auch meine Mutter Ute, der es mittlerweile wieder besser geht, und meine Schwester Bettina sind daran erkrankt. Ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Familie angesteckt habe.“ Auch heute habe die Krankheit noch Spuren hinterlassen: „Ich habe etwa 15 Kilo abgenommen. Es wird noch einige Zeit dauern, bis ich wieder fit bin. Nach der Entlassung muss ich in die Reha. Um wieder zu lernen, wie ich mich richtig bewege. Ich hoffe, dass niemand dieses Virus unterschätzt. Es ist wirklich gefährlich und man darf es einfach nicht verharmlosen.“

Weitere News

Lilly Becker: Doch lieber eine Frau?
Vor 3 Stunden
Lilly Becker: Doch lieber eine Frau?
Daniela Katzenberger kann über sich selbst lachen
Vor 3 Stunden
Daniela Katzenberger kann über sich selbst lachen
FreeESC: Udo Lindenberg für Deutschland?
Vor 23 Stunden
FreeESC: Udo Lindenberg für Deutschland?
Made with in Berlin
© 2000-2021 MusikGuru