Noel Gallagher: Das kritisiert er an Radio 1

Der Rocker hat BBC Radio 1 dafür kritisiert, keine Songs von älteren Künstlern zu spielen. Der Musiker kritisierte, dass sich der Radiosender nur auf die Musik von jungen Stars konzentrieren würde.
16. Oktober 2020, 12:07 Uhr
Noel Gallagher hat BBC Radio 1 dafür kritisiert, keine Songs von älteren Künstlern zu spielen.

Der ehemalige Oasis-Rocker, dessen drei Soloalben mit den High Flying Birds zahlreiche Chart-Erfolge feiern konnten, kritisierte, dass sich der Radiosender nur auf die Musik von jungen Stars konzentrieren würde.

In einem Interview im Rahmen des 'Matt Morgan's Funny How?'-Podcasts verriet der Musiker: "Nischen-Radiosender wie 'Absolute 80s' spielen nur Musik der 80er Jahre. Sie sind der Popkultur nicht ausgesetzt. Radio 1 sollte und war früher der verdammte Hauptsender dafür, aber jetzt gibt es da sogar diese s***** Regel, durch die sie die Musik aller über 35-Jährigen nicht spielen."

Nach einem Statement des BBC Trusts ist es die Aufgabe der Radiostation, ein breites Publikum an jungen Hörern mit einem Mix aus zeitgemäßer Musik und Ansprachen zu unterhalten und zu engagieren." Die Organisation fügt hinzu: "Das Zielpublikum sind 15-29-Jährige und es soll zudem einige Programme für jüngere Teenager geben. Es soll eine Reihe an neuer Musik angeboten werden, Newcomer sollen unterstützt werden - insbesondere die, die aus Großbritannien kommen - und eine Plattform für Livemusik soll geboten werden."

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.