Michael Wendler: Der nächste Partner verabschiedet sich

Michael Wendler: Der nächste Partner verabschiedet sich
14. Oktober 2020, 09:57 Uhr
Michael Wendler bekommt auch von ‚Goodbye Deutschland‘ Kritik.

Der 48-Jährige sorgte in der letzten Woche für eine ganze Menge Schlagzeilen, als er bei Instagram verkündete, seinen ‚Deutschland sucht den Superstar‘-Jury-Job hinzuschmeißen und gleichzeitig noch ein paar wilde Verschwörungstheorien zum Thema Corona und Regierung von sich gab. Sowohl der TV-Sender RTL als auch der bisherige Werbepartner Kaufland haben sich bereits vom ‚Egal‘-Interpreten und seiner 20-jährigen Ehefrau Laura Müller distanziert und die Zusammenarbeit beendet. Auch ‚Goodbye Deutschland‘ hat nun die Nase voll.

Zuvor hatte die Show das Paar mehrere Monate lang in der neuen Wahlheimat Kalifornien gefilmt und dokumentiert, doch damit scheint jetzt Schluss zu sein. Unter einem Instagram-Post, der Auswanderin Umussy zeigt, hat das Format eine klare Botschaft für den Wendler hinterlassen: „An Tagen wie diesen braucht es mehr solcher Bilder. An Tagen, an denen sich Sondersendungen mit der Frage beschäftigen, ob Michael Wendler noch zu retten ist oder die dunklen Mächte aus dem Reich der Coronaleugner seiner längst habhaft geworden sind. An Tagen wie diesen blicken wir auf Umussy am Ufer des Rio Negro, wo sie seit nunmehr acht Monaten auf ihren Liebsten wartet. Dieses Virus trennt Liebende. Es zerstört viele Familien. Da gibt es nichts zu leugnen. Wer sich vor die weiße Tapete stellt und ernsthaft behauptet, das alles sei eine Erfindung und Quatsch, der hat den Knall nicht gehört.“ Deutlicher geht’s kaum. Diese Zusammenarbeit kann Michael in Zukunft wohl auch vergessen.

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.