Lana Del Rey: Gestresst wegen ihres neuen Albums

Die Künstlerin soll wegen ihres Albums "wirklich gestresst" sein. Die Aufnahmen zu der Platte sollen dem Star zunächst nicht leichtgefallen sein.
9. September 2020, 12:03 Uhr
Lana Del Rey soll wegen ihres anstehenden Albums, das den Namen 'Chemtrails Over The Country Club' trägt, "wirklich gestresst" sein.

Die 'Born to Die'-Sängerin enthüllte, dass ihr die Aufnahmen zu dem Nachfolger von 'Norman F****** Rockwell!' von 2019 nicht leichtgefallen sind, weil sie zunächst nicht wusste, in welche Richtung die Songs gehen sollten.

Als sie den Track 'White Dress/Waitress' geschrieben hatte, soll das "der entscheidende Moment" gewesen sein, an dem das gesamte Album Sinn gemacht hat. Lana soll mit dem fertigen Ergebnis nun "echt zufrieden" sein. Auf die Frage des erfolgreichen Musikproduzenten Jack Antonoff, ob sie die Aufnahmen zu ihrer neuen Platte "locker anging", erklärte die Künstlerin im Rahmen ihres Gesprächs mit dem 'Interview'-Magazin: "Nicht wirklich. Wegen dieses Albums war ich ziemlich gestresst. Wir wussten von Anfang an, worum es bei 'Norman' gehen würde. Aber mit 'Chemtrails' fragten wir uns, 'Ist das neue Folk-Musik? Oh Gott, machen wir Countrymusik?'"

Lana erzählte zudem, dass sie daran zweifelte, ob das neue Album auch "perfekt" genug sei.

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
MusikGuru setzt Cookies ein, um den vollen Funktionsumfang zu gewährleisten und um dir werblichen Inhalte anzuzeigen, die dich wirklich interessieren. Weitere Infos findest du in unserem Datenschutzhinweis.