Lady A: Tour wegen Alkoholproblemen abgesagt

5. August 2022, 10:01 Uhr
Lady A: Tour wegen Alkoholproblemen abgesagt
Lady A haben ihre anstehende Tour gecancelt, nachdem Charles Kelley mit Suchtproblemen zu kämpfen hat.
Die Country-Gruppe wird nicht wie geplant durch die USA touren. Stattdessen lässt sich Bandmitglied Charles Kelley wegen seiner Sucht behandeln.

Das Country-Trio – komplettiert durch Hillary Scott und Dave Haywood – hätte eigentlich ab dem 13. August seine ‚Request Line Tour‘ durch die USA starten sollen. Schweren Herzens hat sich die Band nun dazu durchgerungen, die Konzertreihe abzusagen. Damit wollen sie Bandmitglied Charles die Gelegenheit geben, sich wegen seiner Alkoholsucht behandeln zu lassen.

In einem Instagram-Statement erklärte die Gruppe, dass die Tour auf nächstes Jahr verschoben wird. „Mit unseren Fans unterwegs zu sein ist unsere größte Freude. Aus diesem Grund war es eine harte, aber wichtige Entscheidung. Wir sind eine Band, aber was noch wichtiger ist… wir sind eine Familie. Wir sind stolz darauf, sagen zu können, dass Charles eine Reise begonnen hat, um nüchtern zu werden“, heißt es in dem Post.

Um als Band noch „gesünder, stärker und kreativer“ zu werden, werden Lady A eine Auszeit einlegen, um diese schwierige Zeit „gemeinsam durchzustehen“. Unterstützung würden sie dabei von Familienmitgliedern und einem „Team an Fachleuten“ erhalten.

„Wir sind entschlossen, das zu tun, was uns am besten für viele weitere gemeinsame Jahre rüstet“, fügte die Band hinzu. „Wir sind dankbar für eure Geduld.“ Abschließend kündigten die ‚Need You Now‘-Interpreten an: „Wir freuen uns darauf, 2023 zu unserem besten Jahr überhaupt zu machen!“

Interpreten in diesem Artikel:
Hillary Scott  Charles Kelley 

Weitere News

Bärbel Schäfer: Sie sah lange Zeit kein Tageslicht
Vor 20 Stunden
Bärbel Schäfer: Sie sah lange Zeit kein Tageslicht
Der Wendler und Laura wurden rausgeschmissen!
Vor 19 Stunden
Der Wendler und Laura wurden rausgeschmissen!
Pamela Reif äußert sich zu angeblicher Beziehung
Vor 2 Tagen
Pamela Reif äußert sich zu angeblicher Beziehung
Made with in Berlin
© 2000-2022 MusikGuru