Isabell Horn: Zusammenbruch durch Depressionen

Die Schauspielerin leidet so stark an Lockdown-Depressionen, dass sie zusammengebrochen ist.
13. Februar 2021, 07:54 Uhr
Isabell Horn ist wegen Depressionen zusammengebrochen.

Die ehemalige ‘GZSZ’-Darstellerin geriet in der Lockdown-Zeit ziemlich an ihre Grenzen, bis sie vor zwei Wochen zusammenbrach. Seit kurzem leidet sie an Depressionen und hat nun ganz ausführlich über ihre Probleme gesprochen. Die 37-Jährige im Interview mit ‘Vipstagram’: „Ich bin wirklich von heute auf morgen in ein tiefes Loch gefallen und am Ende ging wirklich gar nichts mehr. Die kleinsten Aufgaben im Alltag konnte ich nicht mehr meistern.“ Teilweise habe sie nur noch geweint: „Ich war in erster Linie auch erst einmal wahnsinnig sauer auf mich. Ich habe mir gedacht: Wie kann das sein? Es gibt da draußen so viele Menschen, die so viel mehr erleiden müssen als ich.“ Dank therapeutischer Hilfe versucht die Mutter zweier Kinder sich nun wieder zu berappeln: „Das ist nicht von heute auf morgen gemacht, aber ich würde sagen, es geht mir wesentlich besser und ich bin unendlich froh und erleichtert, dass ich diesen Schritt gegangen bin.“ Auf die Frage, ob sie sich noch mehr Kinder wünsche, antwortete sie vor einiger Zeit: „Unser Traum war es immer, zwei Kinder zu haben - und jetzt haben wir zwei gesunde, wundervolle Mäuse, und dafür sind wir total dankbar und glücklich. Aber na ja, man weiß ja nie.“

Auch, wenn sich ihr Körper nach den Schwangerschaften verändert habe, wie sie einmal auf Instagram offenbarte: „Auch wenn es auf den ersten Blick nicht sichtbar ist und ich mein Normalgewicht wieder erreicht habe, die zwei Schwangerschaften haben auch meinen Körper verändert. Und damit meine ich nicht nur meine Kaiserschnittnarbe. Meine Brüste wollten wohl auf Wanderschaft gehen und fühlen sich eine Etage weiter unten anscheinend wohler."

Copyright © 2000-2021 MusikGuru.de