Blue: 'Wir sind Brüder fürs Leben'

Die britischen Boyband-Stars können sich nicht vorstellen, nur zu dritt Musik zu machen.
1. August 2020, 11:43 Uhr
Blue würden sich endgültig trennen, sollte einer von ihnen aus der Band austreten.

Die 'All Rise'-Hitmacher feierten 2011 ihre Reunion, nachdem sie sechs Jahre lang getrennte Wege gegangen waren. Noch immer halten die Boyband-Stars - Antony Costa, Simon Webbe, Duncan James und Lee Ryan - regen Kontakt miteinander. "Wir sprechen jeden Tag miteinander. Wir haben unsere WhatsApp-Gruppe mit Geplänkel und Scherzen", plaudert Antony aus. "Blue ist ein Quartett - es wird nie ein Trio sein. Wenn ein Mitglied die Band verlassen würde, würde es das Ende von Blue bedeuten. Wir sind Brüder fürs Leben. Es klingt ein wenig abgedroschen, aber wir sind jetzt seit 22 Jahren in diesem Business."

Seit 'Colours' 2015 hat die Gruppe kein neues Album mehr veröffentlicht. Das bedeute jedoch nicht, dass Blue keine zukünftigen musikalischen Überraschungen für die Fans in petto haben. "Sag niemals nie. Wir sind jetzt an einem Punkt, an dem wir gehen und unser eigenes Ding machen und dann zurückkehren und ein paar Gigs im Sommer spielen", erklärt der Sänger im Gespräch mit dem 'new!'-Magazin. "Im Moment gibt es keine Gespräche. Die Musik hat sich mittlerweile verändert, wenn es also einen Bedarf dafür gibt, super, aber wenn nicht, werden wir einfach weiter unsere Gigs machen."

Die 'One Love'-Stars trafen sich witzigerweise, als sie für andere Band vorsangen. "Im Grunde waren wir alle Kumpels. Ich kannte Lee und Dunc von der Audition-Szene. Wenn du zu verschiedenen Boyband-Castings gingst, sahst du immer die gleichen Gesichter", erzählt Anthony. "Dunc und ich freunden uns an und tauschten Nummern aus und dann kam Lee. Simon kam später, weil er Lee und Dunc kannte."

Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.