Top Lys Assia Lyrics

Anno 1810 Lyrics

Weiterlesen

Lys Assia - Anno 1810 Songtext

1.
Anno achtzehnhundertzehne Zehne!
ist ein Kindermord geschehne: Schehne!
Eene Mutter hat ihr Kind Hat ihr Kind!
mit 'ner Jabel umjebringt.
Umjebringt!
2.
Als sie so bei Tische saßen Saßen!
und Kartoffelklöße fraßen, Fraßen!
zankte sie sich wie die Raben, Raben!
wer den größten Kloß sollt' haben.
Haben!
Mutter!", schrie der kleene Paule: Paule!
Mutter hat das größte Maule!" Maule!
und die Mutter wie jemein Wie jemein!
sperrt den Paul in'n Keller ein.
Keller ein!
4.
Da fing Paule an zu toben: Toben!
Lass ma wieder roff nach oben!" Oben!
Kaum lässt ihn die Mutter raus Mutter raus!
steckt das Aas die Zunge raus.
Zunge raus!
5.
Da nahm Mutter eine Gabel Gabel!
und stach Paule in den Nabel, Nabel!
und die Wände frich tapeziert Tapeziert!
sind mit Paules Blut beschmiert.
Blut beschmiert!
6.
Da kam Mutter vor 'nen Kriminal, Kriminal!
der ihr einen Henker anempfahl.
Anempfahl!
Der setzte sie dann auf einen Stuhl, Einen Stuhl!
wo ihr Eierkopp herunterpfuhl.
Runterpfuhl!
7.
Die Moral von der Geschichte: Schichte!
Fresst Kartoffelklöße nichte, Nichte!
sonst zankt ihr euch wie die Raaben, Raaben!
wer den größten Kloß soll haben.
Haben!
Copyright © 2000-2020 MusikGuru.de
Okay
Wir verwenden Cookies. Um Dir einen uneingeschränkten Service zu gewährleisten, stimme der Cookie-Nutzung zu.