Top Franzl Lang Lyrics

Facebook
Twitter

Hoch auf dem gelben Wagen Songtext

Hoch auf dem gelben Wagen
Sitz ich beim Schwager vorn'.
Vorwärts die Rosse traben,
Lustig schmettert das Horn.
Berge, Täler und Auen,
Leuchtendes Ährengold.
Ich möchte in Ruhe gern schauen,
Aber der Wagen, der rollt,
Ich möchte in Ruhe gern schauen,
Aber der Wagen, der rollt.

Adé, Adé, ?uf Wiedersehen –
Es war so schön, so wunderschön,
Adé, Adé, auf Wiedersehen,
Es war so wunder, wunderschön.

Sitz einmal auf dem Wagen,
Der man nicht gern nennt,
Werd' ich nicht lange fragen,
Wie lang' mein Licht noch brennt,
Ich sage Adé allerlieben,
Die ich nicht fahren wollt'
Ich wäre so gern noch geblieben,
Aber der Wagen, der rollt.
Ich wäre so gern noch geblieben,
Aber der Wagen, der rollt.

Adé, Adé, Auf Wiedersehen –
Es war so schön, so wunderschön,
Adé, Adé, auf Wiedersehen,
Es war so wunder, wunderschön.
Im Trend
Georgina Fleur ist schwanger!
Vor 1 Tag
Georgina Fleur ist schwanger!
Alice Cooper spricht von sich selbst in der dritten Person
Vor 2 Stunden
Alice Cooper spricht von sich selbst in der dritten Person

Hoch auf dem gelben Wagen Video

Copyright © 2000-2021 MusikGuru.de